Der Prägestempel: Unendliche Stempel-Möglichkeiten in 3D

23.01.2018 08:00  Von: Natascha Zimmermann


Was ist eine Prägezange/Prägestempel?

Am Anfang möchten wir Ihnen gleich die Fragen aller Fragen beantworten: Mit einem Prägestempel lassen sich dreidimensionale Prägungen (Blindenschrift) aufs Papier bringen – und zwar ohne Kraftaufwand, schnell und unkompliziert.

11_Abdruck_Beispiel  12_Abdruck_Beispiel09_Abdruck_monogramm


Der Prägedruck sorgt für ein besonderes und exklusives Aussehen Ihrer Dokumente. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Die Prägungen sind nicht kopierbar, sodass die geprägten Papiere absolut fälschungssicher sind.
Diese Tatsache macht die Prägezange besonders für Notariats- und Anwaltskanzleien beliebt, die den Stempel als Siegelpresse für wichtige Dokumente einsetzen. Aber auch andere Unternehmen und Behörden setzen ihn im Unternehmensalltag für die Verzierung und Gestaltung wichtiger und/oder besonderer Unterlagen ein. Selbstverständlich kann der Prägestempel auch privat im Alltag eingesetzt werden. Er eignet sich hier ebenfalls zur Verzierung und als Dekoration oder besonderes Highlight für Schriftstücke. Auch andere aus Papier gefertigten Materialien, wie beispielsweise Einladungskarten und Bücher, können verziert werden.
Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt!

 01_Beispiel_fotostudio5a6749199aba9         04_Beispiel_Notar05_Beispiel_hotel

Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es für den Stempel?

Der Prägestempel bietet Unternehmen, Behörden und Privatmenschen tatsächlich unendliche Gestaltungsmöglichkeiten, da es verschiedene Formen (rund, eckig, oval) und Größen gibt sowie das Motiv und der Text des Stempels individuell gestaltet werden können. Text und Motiv können auch kombiniert werden, sodass der Stempel zum Beispiel aus einem Logo und Textinhalt besteht.
Und keine Sorge – das Gestalten des Prägestempels funktioniert unkompliziert.
Im ersten Schritt wird die passende Prägezange, also Form, Größe und Anzahl der Zeilen des Stempels, ausgewählt. Danach geht es auch schon an das Design des Stempels:

1.) Welcher Text soll Ihren Stempel zieren? Welche Schriftart und Schriftgröße möchten Sie haben und wie soll der Text überhaupt angeordnet werden? Das wählen Sie im „Text-Bereich“ unseres Online-Creators aus.

 pragebestell_01

2.) Außerdem können der gewünschte Rahmentyp und die Größe des Rahmens unter „Rahmen“ bestimmt werden.

pragebestell_02

3.) Wer möchte, kann auch noch eine Grafik, zum Beispiel ein Logo oder Initialen, in den Stempel integrieren und die passende Datei unter „Grafik“ hochladen.

 

 pragebestell_03

Wer seinen Stempel nicht online gestalten möchte, weil er schon eine passende Stempel-Vorlage besitzt, braucht lediglich die fertige Datei hochzuladen. Besonders kreative Köpfe, die ihre Dokumente ausschließlich mit Symbolen und Initialen prägen möchten, benötigen den Online-Creator übrigens gar nicht. Denn für dieses Anwendungsgebiet gibt es eine Monogramm Prägezange zum Selbersetzen, mit der das Prägebild nach Lust und Laune immer wieder neu gestaltet werden kann. Durch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten erhalten Sie in jedem Fall einen individuellen Stempel, der Ihre Unterlagen und Schriftstücke besonders hervorhebt. 

Wichtig: Bitte überlegen Sie sich, an welcher Stelle der Stempelabdruck Ihr Dokument zieren soll und geben dies bei der Stempelgestaltung mit an

 Bildschirmfoto-2018-01-23-um-16-10-27

Wie funktioniert ein Prägestempel?

Der Gebrauch mit dem Stempel erfordert keinen großen Kraftaufwand und da der 3D-Abdruck direkt in das Papier geprägt wird, wird auch keine Tinte wie bei herkömmlichen Stempeln benötigt. Je nach Modell kann eine Prägezange Papiere von 120-180 Gramm prägen. Man legt das entsprechende Dokument/Schriftstück einfach in die Prägezange und drückt diese anschließend aufeinander. Durch die sogenannten „Prägeplatten“, auch „Delrinplatten“ genannt, wird ein bleibender Abdruck auf dem Papier hinterlassen.
Wer mag, kann den Prägeabdruck noch mit einer veredelnden Haftetikette hervorheben. Besonders exklusiv wirken die Farben Gold und Silber.

07_Abdruck_Etikette5a67491c6d90006_Abdruck_Etikette5a67491beaadf
        

Übrigens: Die Delrinplatten können in vielen Prägezangen ausgewechselt werden. So wäre es möglich, mehrere Prägeplatten mit unterschiedlichem Design zu besitzen. Bei Bedarf können die Platten einfach ausgetauscht werden, ohne dass eine weitere Zange benötigt wird.

delrinplatten_51_720x600 

Was kostet ein Prägestempel?

Eine Prägezange und das passende Zubehör sind tatsächlich erschwinglich. Wir bieten in unserem Shop Prägezangen von der Marke Trodat, dieser Hersteller zählt aufgrund seiner Langlebigkeit und Hochwertigkeit zum Marktführer im Bereich Stempel.
Der Preis für eine Trodat Prägezange liegt je nach Modell zwischen 57 Euro und 76 Euro. Zusätzlich können Sie für Ihre Prägezange auch noch andere Einsätze und Delrinplatten wählen, um verschiedene Motive abzudecken. Die Prägezangeneinsätze von Trodat kosten zwischen 36 Euro und 48 Euro, die Delrinplatten liegen bei 20 Euro. Die oben erwähnten Haftetiketten für Prägezangen zur Veredelung liegen preislich bei 41 Euro.

 

Fazit
Mit einem Prägestempel können wichtige Dokumente und besondere Schriftstücke kreativ hervorgehoben werden. Die Möglichkeiten des Designs sind unendlich und durch den Online-Creator lässt sich das Design ganz einfach bestimmen. Für den Stempel spricht außerdem, dass die Handhabe sehr einfach ist und keiner besonderen Einarbeitung bedarf. Hinzu kommen die hohe Qualität und die sehr lange Lebensdauer der Zange.

Und ein – wie wir finden – weiterer Vorteil: Für ein bisschen mehr Farbe im Büroalltag, gibt es die Prägezange von Trodat auch in PINK!

trodat_970041_pink_1_1000X1000_720x60002_Beispiel_Beauty

Eigenen Kommentar schreiben
Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.